Ubuntu/Linux Mint: Partition beim Start automatisch einbinden

Wenn man mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf dem PC laufen hat, ist es förderlich eine gemeinsame Datenpartition anzulegen, auf dem Daten, wie Musik, aber auch Thunderbirddatenbanken lagern, um sie global erreichbar zu machen. Häufig sind es NTFS-Partitionen, wenn man Linux und Windows zusammen laufen lässt. Nach dem Start von Linux sind diese Partitionen jedoch nicht automatisch eingebunden. Beim Start von Thunderbird gibt es deswegen Fehlermeldungen. In Nemo, Dolphin oder Nautilus kann man Datenpartitionen einfach einhängen. Aber es wäre natürlich bequemer, wenn dies vom OS automatisch gemacht wird. Diese Anleitung funktioniert auch bei externen Festplatten. Wlanowski zeigt euch, wie es geht.